Dienstag, 16. November 2010

Guilty Simpson - Ghettodes


Damn, dieses gute Stück Gratis-Mukke wäre mir fast durch die Lappen gegangen. Wie sein grosser Bruder hat auch Oh No Tracks von Guilty Simpsons LP "Ode To The Ghetto" geremixt. Madlib hat diese Remixe im ersten Akt seiner "Medicine Show" zusammengefasst, Oh No hat seine Remakes unter dem Arbeitstitel "Ghettodes" im Juni auf Stonesthrow zum Download freigegeben. Dies nachdem einige dieser Tracks schonmal erhätlich waren, ob nun als 7" ("American Nightmare"), auf dem "Stonesthrow X Serato"-Package ("What To Do") oder als Gratis-Download am Stonesthrow-Headquater ("Y'all Scared" und "Killer"). Oh No will diese zum Päckchen geschnürten Remixe der "OTTG"-Tracks nicht als Album bezeichnen, aber wer will, der darf von einem Album sprechen ("Oh No's collection Ghettodes is not meant as an album, but you put 14 tracks together and you might as well call it that"). Ob nun Album, Mixtape, Collection oder was auch immer, eines steht ausser Frage, "Ghettodes" ist dope. Rohstoffe für Oh Nos Beats sind ausschliesslich Produktionen aus dem Hause Now Again. Die Beats auf "Ghettodes" sind raw, rattern und scheppern unverwechelbar Oh No-like vor sich hin, sind quasi die Symbiose von Rock'N'Roll und Soul und passen perfekt zu Guiltys langsamen, prägnaten Flows und seiner Stimme. Für alle diejenigen, die wie ich "Ghettodes" bis anhin an sich vorbeiziehen liessen, klick HIER und saug dir die 14 Tracks auf den Rechner.

Keine Kommentare:

Dig In The Crate