Donnerstag, 11. Oktober 2012

Moka Only - Airport 6

Der gute Mann hat mit "Airport 6" sein nunmehr 55. Soloalbum veröffentlicht. Mag sein, dass ich mich ob der schieren Menge an Releases verzählt habe, will heissen, es könnte auch sein 54. oder 56. Release. Dito. Rechnet man die Kollaboalben und SW-Releases auf, sind dann so oder so mehr als 70. Alben, 12"es sind nicht mitgezählt. Man könnte also meinen, Moka Only liefere nicht eben gute Ware ab. Diese zugegebenermassen logische Gleichung geht nicht auf, denn der Bärenanteil seiner Alben ist meist wirklich gute Kost, manchmal gar Feinkost. Dies trifft auch auf "Airport 6" zu. Wer den Typen aus British Columbia noch nicht auf seinem Radar hatte, sollte dies endlich ändern. Man hat sich ja nicht gleich alle seine Releases ins Regal zu stellen, die vier oder fünf Lieblingsalben tun's auch. "Airport 6" gehört für mich tatsächlich dazu.




Keine Kommentare:

Dig In The Crate