Dienstag, 2. November 2010

Zumbi X The ARE - The Burnerz

Nun, was soll ich sagen... da haben sich mal wieder zwei gefunden, die hörbar Herzblut in ihr Schaffen investiert haben. Ganz in der Tradition von Legenden wie Pete Rock & CL Smooth, Guru & Premo, Eric Sermon & PMD oder Eric B. & Rakim haben sich in letzter Zeit wieder solche Über-Duos formiert. Man denke an Dilla (R.I.P.) & Guilty Simpson, Madlib & Doom oder Dangermouse & Doom. Aber auch im Untergrund haben sich immer wieder Ich-Beats-Du-Raps-Tagteams formiert, ob nun Apollo Brown & Journalist 103, Dexter & Maniac, Tinguely & Reezm, Sema & TZA oder Zumbi & The ARE. Letztere sind sich 2003 auf ihren jeweiligen Europa-Tourneen begegnet. Sieben Jahren danach haben sie ihr erstes gemeinsames Album "The Burnerz" veröffentlicht (Release Date ist der 12. Oktober 2010). Wie alle eben genannten Duos harmonieren auch Zumbi (Zion I) und The ARE (ehemals K-Otix) perfekt und liefern einen Longplayer ab, der Highlight nach Highlight stellt. The AREs Beats sind soulige Steilvorlagen für Zumbi, der diese Steilvorlagen stilsicher mit seinen Flows zu besetzen weiss. Auf den 14 Tracks rappt er über seine Sicht der Dinge. Da richtet er den Fokus auf die Szene, dort auf die Gesellschaft und sein Umfeld. Den Vorteil des Eingespieltseins, der Vertrautheit und der daraus resultierenden inneren Geschlossenheit eines Werkes, den Producer/MC-Tagteams gegenüber Releases, auf denen sich ein MC (z.B.) zwölf Produktionen verschiedener Producer zu stellen hat und so weder musikalisch noch inhaltlich einen roten Faden findet, auf ihrer Seite wissen, haben Zumbi und The ARE auf "The Burnerz" ausgespielt und ein starkes Debüt releast. Leider ist das Album bisher nur digital erschienen. Ob sich Nerds wie ich Hoffnungen machen sollten, ob "The Burnerz" vielleicht auch auf Vinyl erscheinen wird, sei an dieser Stelle dahingestellt.

Keine Kommentare:

Dig In The Crate