Mittwoch, 8. Dezember 2010

YaYa - Yahzilla...the Movie

YaYa, Lebemann mit Wurzeln in Somalia, geboren in Detroit, aufgewachsen in Willingboro/New Jersey, kickt Raps seit er 14 und bastelt Beats seit er 19 ist. Am 22. November hat er sein jüngstes Projekt "Yahzilla...the Movie" releast. Das Album ist 10 Tracks stark und wurde von A bis Z von YaYa höchstselbst produziert. Die Beats sind Soul in Reinkultur und harmonieren perfekt mit YaYas Styles am Mic. Unterstützung nimmt der Musiker aus Willingboro nur von seinen Weggefährten Simply Shadeed (Feature auf "7th Avenue Blues"), Jazzie Davis (Feature auf "Till' We Meet Again"), DJ Supa (Cuts) und DJ Caesar (Host) in Anspruch. Das Intro featuert ausserdem Soulbrother No.1 Pete Rock. Zusätzliches Schmankerl dem Longplayer ist eine kurze Dok zum Release. Alles in allem bietet "Yahzilla...the Movie" 42 Minuten pures Hörvergnügen. Und dies kostenlos! Wer sich "Yahzilla...the Movie" auf den Rechner saugen will, bitte HIER entlang.

Keine Kommentare:

Dig In The Crate