Freitag, 18. November 2011

Action Bronson & Statik Selektah - Well Done

Nein, Statik Selektah und sein x-ter Tag Team Partner Action Bronson beschreiten keine neuen Wege, sondern ausgetretene Pfade. Die Beats Boom Bap, die Raps ähnlich wie Ghostface. Den Vorwurf, eine plumpe Ghosface-Kopie zu sein, hat Action Bronson schon mehrfach über sich ergehen lassen müssen. Und tatsächlich, Parallelen, was Stimme und Flows anbelangt, lassen sich nicht von der Hand weisen. Fakt ist auch, dass die Beats, die Statik für den gelernten Koch aus Queens gebastelt hat, Tony Starks ebenso gut stehen würden. Die Statik-Bronson-Kollabo deswegen als nicht relevant abtun zu wollen, würde dem Album aber nicht gerecht werden. Mit „Well Done haben der MC aus NYC und der DJ und Producer aus Massachusetts das Rad zwar nicht neu erfunden, aber fünfzehn mehrheitlich freshe Tracks an den Start gebracht. Der Skipfinger zuckt nicht, dafür werden Hals- und Nackenmuskulatur beansprucht. Beats und Raps haben Drive. Und Action Bronsons Styles haben trotz gewisser Parallelen zu einem gewissen MC ureigene Vibes. Zu ungezwungen sind die Flows, um blosse Kopie zu sein. In diesem Sinne... well done guys! Und dass die Gemeinde noch viel vom MC aus Queens zu hören bekommen wird, daran zweifle ich nicht.


Action Bronson & Statik Selektah "Cocoa Butter" feat Nina Sky by DCide

Action Bronson & Statik Selektah "Not Enough Words" (Well Done In Stores 11/22) by DCide

Keine Kommentare:

Dig In The Crate