Mittwoch, 28. März 2012

J Rawls present The Liquid Crystal Project - The Liquid Crystal Project 3

Vor bald einer Dekade lancierte der umtriebige J Rawls The Liquid Crystal Project. Neben LCP-Vater Rawls (Production, DJ) sind die Herren B Jazz (Keys), Charles Cooper (Sax), Eddie Bayard (Sax) und Rob Riley (Drums) am Projekt beteiligt. 2006 erschien das Debüt der Truppe aus den Staaten. Zwei Jahre später hat das Quintett nachgelegt. Eben haben Rawls und seine Mannen mit "The Liquid Crystal Project 3" ihren dritten Longplayer releast. Die Scheibe ist 15 Tracks stark und verzaubert wie schon die ersten beiden Alben mit wunderbar smoothen, mal souligen, dann wieder funky Jazz Hop Produktionen ganz im Geiste von Legenden wie John Coltrane, Herbie Hancock, George Duke, DJ Premiere, Pete Rock und J Dilla. Wie schon vor sechs und vier Jahren wird auch auf dem aktuellen Longplayer Tribute gezollt. Kamen 2006 und 2008 Dilla, Bobby Hutcherson, Pete Rock & C.L. Smooth, Tom Scott, The Beatnuts, Da Beatminerz und Souls Of Mischief Respekt zu verdienten Ehren, bekommen auf dem aktuellen Album De La Soul, John Coltrane und A Tribe Called Quest Tribute Tracks. Auf "The Liquid Crystal Project 3" geben neben den Bandmitgliedern auch George Duke, Ramsey Lewis und Pharez Whitted ihr Können zum besten.

Keine Kommentare:

Dig In The Crate