Mittwoch, 24. Oktober 2012

Fid Mella - Tatas Plottn

Dass Melting Pot Music das Zuhause der Cracks an Pads ist, weiss die Gemeinde spätestens seit der ersten Episode des noch nie kopierten weil eh nicht erreichbaren Hi-Hat Clubs. Eines der Mitglieder eben dieses Clubs ist Fid Mella, der sich den vierten Akt mit Brenk geteilt hat. Brenk hat schon vor ner ganzen Weile nachgelegt, jetzt hat Fid Mella es ihm gleich getan und "Tatas Plottn" in die Ladenregale gestellt. Das Teil, dessen Rohstoffe Tatas Plottn sind, ist 29 kurze, äusserst freshe Beats stark. Der gute Tata scheint in jungen Jahren Progrock gemocht zu haben, was auch das Albumcover untermauert. Schonmal von King Crimson gehört, liebe Gemeinde? Was Fid Mella aus den Rohstoffen geschmiedet hat, ist urfeinste Kost und erinnert, obschon dem Bastler aus Wien der ureigene Style unmöglich abgesprochen werden kann, an Dillas Donuts. Ob der Herr Papa auch Soul, Jazz oder Volksmusik im Plattenregal stehen hatte, wird uns Fid Mella irgendwann vielleicht auch noch verraten. Bis dahin haben wir viel Spass mit "Tatas Plottn".


Keine Kommentare:

Dig In The Crate